Alstrom Point

In den letzten Jahren ist die Popularität des Alstrom Point sehr gestiegen. Gut, daß die Straße nicht "ausgebaut" ist, sonst würden sich die Besucher dort gegensetig die Füße platt treten...

Man erreicht den Viewpoint mit traumhaftem Blick über den Lake Powell über eine Dirtroad ab Big Water. Unter Umständen hat man ein paar "tierische Wegelagerer". ;-)

Da die Straße selten in einem hervorragenden Zustand ist und insbesondere die letzten 2-3 Meilen über HOHE Sandsteinstufen gehen, ist die Benutzung eines ALLRAD-Fahrzeuges dringend zu empfehlen, zumindest High Clearance (hohe Bodenfreiheit) jedoch absolut NÖTIG! Uns ist im April 2009 doch tatsächlich ein PKW-Fahrer entgegen gekommen, der sich die vielen Meilen über die Rumpelpiste hinauf gequält hatte und anscheinend glaubte, auch die Sandsteinstufen "locker" bewältigen zu können. Ich habe ihn angehalten und ihm dringend abgeraten. Versucht hat er es trotzdem - und gab nach wenigen Minuten auf. Das Auto setzte mit dem Unterboden auf. Wer nicht hören will..... ;-)

Immerhin bietet sich am Ende der Mühe ein traumhafter Ausblick über die Gunsight Butte und den Lake Powell.

 

Nicht über die verschiedenen Farben der Fotos wundern: ich habe einige Fotos im "Sunset"-Modus aufgenommen, weil es noch lange hin war bis zum Sonnenuntergang und wir, da wir die Strecke zum ersten Mal gefahren waren, auf keinen Fall im Dunkeln über die Offroad-Piste fahren wollten (sollte man auch als erfahrener Offroader nicht unbedingt machen). Daher waren wir schon um 15h vor Ort.

Noch vor den großen Sandsteinplatten trifft man auf einen ebenfalls netten Viewpoint, der aber noch lange nicht das entgültige Ziel ist! Ein Foto lohnt sich aber auch hier:

Schon 2007 habe ich den Viewpoint gesucht, bin aber dummerweise einmal falsch abgebogen und dabei auf der Smokey Hollow Road gelandet. War ja nicht schlecht, aber eigentlich nicht das Ziel. *lach* Doch 2009 hat es geklappt. Die Sandsteinstufen waren schon heftig und man muß mit viel Bedacht darübergleiten. Hier ist Fußspitzengefühl auf dem Gaspedal gefragt. Außerdem kann man den Weg aus den Augen verlieren. Wir mußten uns auf einer großen Sandsteinplattenfläche erstmal orientieren und haben dann zum Glück ein kleines "Steinmännchen" entdeckt, das uns in die richtige Richtung führte.

 

Eine einfache aber ausreichende Wegbeschreibung erhält man im Visitor Center in Big Water. Ich habe diese eingescannt. Ihr könnt sie euch hier downloaden: Map Alstrom Point