Saguaro NP

Weitere Informationen erhaltet ihr beim Nationalpark Service

Der Saguaro NP liegt in der Nähe von Tucson in Süd-Arizona und gehört zur Sonora-Wüste. Er besteht aus zwei Teilen: der Tucson Mountain District im Westen und der Rincon Mountain District im Osten. Von Phoenix aus fährt man ca. 2 Stunden. Der Park ist ganzjährig geöffnet.

Saguaro sind "menschlicher" als man denkt. *g* 
Ähnlichkeiten mit prominenten "Figuren" nicht ausgeschlossen...hihihi... (Bert?)

 

Den Tucson Mountain District habe ich 1996 das erste Mal besucht (aktuell 2013 wieder). Das Visitor Center des Tucson Mountain Districts (West) hat von 9.00h bis 17.00h geöffnet. Im Park ist eine große Ansammlung von Saguaro und anderen Kakteen/Wüstenpflanzen zu finden. Stellenweise kann man sogar von Saguaro-"Wäldern" sprechen.

Ein Saguaro (sprich: Sa'uahroh) kann bis zu 15 Meter hoch und bis zu 8 Tonnen schwer werden. Bis er seine gewaltigen Arme ausbildet, dauert mitunter 70-75 Jahre! Dann hat er erst eine Größe von ca. 5 Metern erreicht.

Übrigens, ich habe auf einer anderen website (us-infos.de) folgenden Satz entdeckt:

Ein Staatsgesetz von Arizona, das immer noch gültig ist, setzt als Strafmaß für das Zerstören eines Saguaro die Todesstrafe fest!

Also, schön aufpassen, gelle! ;-)))

Allerdings sterben die Saguaro durchaus auch ohne "Gewalteinwirkung" ab wie z.B. durch die Natur (Blitzeinschlag o.ä.). Das sieht dann so aus...

Tot (vorne) und lebendig (im Hintergrund)

Die beste Reisezeit für den Saguaro NP ist natürlich der Frühling (Mitte März bis Anfang Mai), wenn die Kakteen blühen. Achtung, die Saguaro blühen erst ab ca. Ende April bis Mitte-Ende Mai! Wenn man dann noch Glück hat und ein Arm neigt sich wohlwollend nach unten, kann man auch ein paar nette Bilder machen...

Hier noch einige Impressionen mit einem schönen Sonnenuntergang. Die Bilder wurden allerdings in verschiedenen Jahren aufgenommen (1996, 2004 und 2013).

Macht ganz schön was her, so ein Kaktus im Sonnenuntergang. ;-)

Im Rincon Mountain District im Ostteil des Saguaro NP findet man die ältesten und größten Saguaro. Diesen Teil haben wir im Jahr 2004 besucht. Das Visitor Center des Rincon Mountain District (East) ist ebenfalls von 9.00h bis 17.00h geöffnet.

Dass dieser Koloss ein hohes Alter haben muß, sieht man an den extrem vielen gut ausgebildeten Armen. Im übrigen hab ich den Kaktus tatsächlich angefaßt, denn am Stamm ist er bereits total verholzt und hat dort demzufolge keine Stacheln mehr. Die Exemplare hier sind wirklich einzigartig riesig mit vielen vielen Armen!

So sieht ein Teil der Rundstrecke aus. Allerdings gibt es auch mehrere ungeteerte Abstecher und genau dort stehen auch die ältesten Kakteen. Man darf sich nun aber nicht vorstellen, daß die da nebeneinander stehen wie die Hühner auf der Stange. Es gibt viele "Jung"-Kakteen und sehr viel andere Kakteenarten.

Für die Fahrt durch den Rincon Mountain District und einige kleine Spaziergänge durch die Kakteenlandschaft sollte man mindestens 3 Stunden einplanen, man kann sich aber locker den ganzen Tag hier aufhalten. Das gleiche gilt für den Tucson Mountain District.

Hier gibt's recht wenig Blüten zu sehen. Wenn euch Kakteenblüten interessieren, schaut doch mal auf die Seite des Organ Pipe Cactus NM!