Willis Creek

Dieser sehenswerte Slotcanyon ist absolut familientauglich! Ab Cannonville fährt man südlich auf der Cottonwood Canyon Road und biegt noch vor dem Kodachrome Basin SP rechts auf die Road 500 (ausgeschildert ist Kanab und Bull Valley Gorge) ein. Das ist die Skutumpah Road, eine Dirt Road wie die meisten im GSENM. Nach genau 6,1 Meilen erreicht man den Parkplatz auf der rechten Seite. Vor sich sieht man bereits den Willis Creek. Nun überquert man die Dirtroad zu Fuß und geht den gut ausgetretenen Pfad gegenüber dem Parkplatz zwischen den Büschen hindurch. Man kann den Trail nicht verfehlen, er ist gut sichtbar, obwohl nicht ausgeschildert. Rechter Hand hat man nun den Willis Creek, auf den man von oben herabschaut. Nach wenigen Minuten neigt sich der Pfad dem Willis Creek zu und man steigt hinab zum Bach. Hier angekommen kann man nun nach rechts laufen, auch hier gibt es ein paar nette fotogene Stellen, aber der eigentliche Slot ist auf der linken Seite zu finden.

Ab hier wird es nun feucht. Der Willis Creek führt meines Wissens nach ganzjährig Wasser, allerdings ist er sehr seicht und nur etwa 2-5 Zentimeter tief. Am besten ist es, wenn man offene Schuhe oder Badeschuhe mit Profil trägt, so kann man prima durch das Wasser platschen und muß nicht auf seine Schuhe achten. Das macht richtig Spaß und selbst bei unserem Besuch im April war das Wasser angenehm temperiert, wahrscheinlich weil es nicht so tief ist. Man folgt also dem fließenden Gewässer nach links und kreuzt dabei mehrfach den Bach (oder läuft beständig darin, je nach Gusto). Nach einer Biegung steht man vor 2 hohen Felswänden...

und wenn man diese betritt, hat man diesen Blick:

Ein fantastischer Slotcanyon breitet sich aus. Je nach Lichteinfall hat man tolle Motive, die Sonne kann aber auch beim fotografieren hinderlich sein, da der Slot oben weit offen ist. Ich weiß nicht genau, wie lang der eigentliche Slot ist (vielleicht 400-500 Meter?), aber sobald die linke Felswand endet, kann man eigentlich wieder umkehren. Aber wer mag, kann auch eine Wanderung den weiteren Verlauf des Creeks hinunter machen. Uns kamen von unten auch Wanderer entgegen. Mir persönlich ist aber nicht bekannnt, inwiefern die weitere Strecke sehenswert ist, denn man betritt praktisch das "freie Feld" ab dem Ende des Slots.

Da der Willis Creek so einfach zu erreichen ist (wenn man mal von 6 Meilen Rumpelpiste absieht, für die man ein Fahrzeug mit High Clearance benötigt) und auch der Fußweg keinerlei Anstrengung bedarf, bis auf den kurzen Anstieg auf dem Rückweg wenn man das Bachbett verläßt, ist dies ein toller spaßiger Familienausflug. Wir haben ab dem Abzweig zur Skutumpah Road insgesamt gut 2 Stunden gebraucht, wovon die Hälfte (!) auf die Fahrerei zurückzuführen war. Im Creek selbst haben wir uns nur etwa eine Stunde aufgehalten. Ich würde also sagen, wer in der Nähe übernachtet, etwa am Bryce Canyon, sollte ab Bryce Canyon etwa 4 Stunden einplanen, das reicht allemal.

Ein lohnenswerter Abstecher mit Fun-Faktor!